Blogparade Freitag ist Freutag

Beim Stöbern im Netz und auf meinen Lieblingsblogs bin ich über die Blogparade Freitag ist Freutag von writingwoman und bauerngartenfee Petra A. Bauer gestolpert. Man soll in einem Blogpost erzählen, über was man sich in der Woche besonders gefreut hat. Ich finde die Idee klasse und mache deshalb diesen Freitag einfach mal mit, denn in dieser Woche hatte ich gleich mehrere Gründe, mich zu freuen:

1. Am Dienstag ist ein Interview in der Wetterauer Zeitung über mich und meinen frisch veröffentlichten Kinderkrimi Detective Invisible – Kommissar Unsichtbar erschienen.

2. Der Mittwoch war ja Feiertag und damit ein zusätzlicher Familientag. Wir haben die Zeit damit verbracht, Kastanien zu sammeln und zu verbasteln. Ich mag Kastanien, ich hab sogar mal eine Kindergeschichte über einen Kastanienbaum geschrieben, die im Buch „365 Gute-Nacht-Geschichten und Lieder“ erschienen ist. Ich finde, Kastanien fühlen sich einfach toll an. So schön weich und glatt und glänzend. In meiner Kindheit habe ich mit meiner Mutter auch immer Kastanientiere gebastelt und es war schon klasse zu sehen, dass mein Sohn genauso viel Spaß beim Basteln hatte wie ich früher. Ein Beispiel, was daraus geworden ist, seht ihr hier.
Unser Zoo wächst allerdings beständig.

Und noch einen Grund zum Freuen habe ich. Heute kommt meine Tochter aus dem Urlaub zurück. Sie war nur zwei Wochen fort, aber mensch, wie habe ich sie vermisst, meine Große.
So, jetzt aber Rührseligkeitsmodus wieder aus und Euch allen ein schönes Wochenende.