Übersetzung und Adaption – worauf es ankommt

Wortspiele und Metaphern – von den Schwierigkeiten der Adaption So manch einer denkt, dass Übersetzungen eine leichte Sache sind. Schließlich muss man ja nur den Ausgangstext in der anderen Sprache abtippen. Doch eine Übersetzung ist keine Fließbandarbeit. Sie erfordert genauso viel Mühe und Sorgfalt wie das Aufsetzen des Ausgangstextes. Und überdies auch noch eine Menge … Weiterlesen

Über das Übersetzen von Liebesromanen – 3 Dinge, auf die es ankommt

Heute erscheinen gleich zwei Übersetzungen von mir, die nicht unterschiedlicher sein könnten, obwohl es beides Liebesromane sind. Das eine Buch ist „Queen and Blood“ von Amy Harmon, ein Fantasyliebesroman mit einer sehr poetischen Sprache. Das andere Buch ist „Im Reisepass steht Liebe“ von An thea Lawson, ein historischer Liebesroman aus der viktorianischen Zeit. Aus Übersetzersicht … Weiterlesen

Falsch übersetzt? Warum Buchtitel vom Original abweichen

Hast du Dir auch schon mal gedacht, dass der übersetzte Buch- oder Filmtitel aber so gar nichts mit dem Originaltitel zu tun hat? Hat da der Übersetzer etwa gemurkst? Nö, hat er in den meisten Fällen nicht! Denn Buchtitel werden selten vom Übersetzer festgelegt oder übersetzt, sondern meist vom Verlag bestimmt. Der Übersetzer kann meist … Weiterlesen

Fliegende Schweine und bohnernde Hamster – 10 Redewendungen im Sprachvergleich

Redewendungen sind das Salz in der Suppe der Sprachen, finde ich. Sie zaubern oft lustige Bilder in unseren Kopf, zum Beispiel „Ich glaub, mein Hamster bohnert“ oder „jemandem einen Bären aufbinden“. Manche Redewendungen erschließen sich nicht auf den ersten Blick für Fremde. So hat auch meine Dschinnie Amanda aus „Simsaladschinn“ so ihre Probleme mit manchen … Weiterlesen

Jetzt bei vorablesen: Vor uns das Leben von Amy Harmon

Vor einer Weile habe ich schon von diesem wirklich sehr herzergreifenden Buch berichtet, nämlich hier. Jetzt kann man „Vor uns das Leben“, das ich gemeinsam mit Jeannette Bauroth übersetzen durfte bei www.vorablesen.de gewinnen und vorablesen. In dem Buch geht es um Fern, Ambrose und Bailey – drei junge Erwachsene, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Jeder von ihnen … Weiterlesen

Nichts als Sonne, Strand und Liebe

Draußen ist’s grau und regnerisch. Fast sieht es so aus, als wäre der Sommer schon wieder vorbei. Wie gut, dass man sich die Sommerlaune durch Bücher ein wenig verlängern kann :-). Ein Buch, mit dem man das Sommer-, Sonne-, Strandfeeling genießen kann, ist die von mir kürzlich erschienene Übersetzung einer Novella von Roxanne St. Claire. In … Weiterlesen

Vor uns das Leben – Amy Harmon

In den vergangenen Monaten habe ich zum ersten Mal ein Buch gemeinsam mit einer Kollegin übersetzt. Der Grund war ein ziemlich enger Abgabetermin. Zum Glück kenne und schätze ich Jeannette Bauroth, die Kollegin, mit der ich das Projekt gemeinsam stemmen sollte, schon seit Längerem aus Seminaren und auch privat. Nun sollten wir also zum ersten Mal zusammen ein … Weiterlesen

Das Herz des Ritters

Ich freu mich. Nach „Die Ehre des Ritters“ ist heute ein weiterer von mir übersetzter Band aus Lara Adrians Ritterserie erschienen. „Das Herz des Ritters“ handelt von Sebastian of Montborne, der es mit der Auftragsmörderin Zahirah zu tun bekommt. Sie schleicht sich in das Lager der englischen Armee, um König Richard Löwenherz zu ermorden. Eine Leseprobe gibt … Weiterlesen

Die Ehre des Ritters – ein Blick hinter die Kulissen einer Romanübersetzung

Wieder einmal habe ich eine Romanübersetzung abschließen können. Inzwischen ist der Roman „Die Ehre des Ritters“ von Tina St. John, den ich übersetzen durfte, bei Egmont-Lyx erschienen. Die Geschichte hat mich ins tiefste Mittelalter geführt, in die Zeit der Kreuzzüge. Es geht darin um Isabel de Lamere, die auf dem Weg zu ihrem Verlobten von dem … Weiterlesen

Sollen Übersetzer eine größere Rolle spielen?

Das Börsenblatt lässt darüber hier abstimmen, ob Übersetzer auf dem Cover genannt werden sollten oder ob es ausreichend ist, den Namen irgendwo klein im Impressum zu nennen. Für mich lautet die Antwort ganz klar: „Ja, Übersetzer sollten eine größere Rolle spielen“. Sie stecken immer viel Herzblut in ihre Übersetzung. Sie tüfteln und puzzeln manchmal tagelang, um … Weiterlesen