Erinnerungen an die Märchenwald-Phase

Mein Sohn kommt jetzt allmählich in die Pubertät. Das macht längere Gespräche zunehmend etwas schwieriger. Man bekommt das Gefühl, je älter das Kind, desto knapper die Antwort. Ein- bis viersilbige Antworten auf Fragen sind an der Tagesordnung. Die Auswahl ist beschränkt: „Weiß nicht“, „Gut“, „nichts“, „wimmer“ und „ist doch egal“ kommen am häufigsten vor. Man … weiterlesenErinnerungen an die Märchenwald-Phase