Warum ich Buchmessen mag

Am 23.3. öffnet die Leipziger Buchmesse wieder bis zum 26.3. ihre Pforten. In fünf Hallen treffen sich  Buchmenschen aus aller Welt. Und ich freue mich drauf, mich auch wieder ins bunte Treiben zu stürzen.

Ich mag Buchmessen aus vielerlei Gründen. Hier sind einige, warum ich die Leipziger Buchmesse so gern besuche:

  1. Vor allem wegen der Menschen. Wo trifft man sonst so viele Buchverrückte auf einem Fleck (von der Messe in Frankfurt mal abgesehen ;-)?! An der Messe in Leipzig mag ich vor allem, dass sie relativ klein und persönlich ist. Man kommt leicht mit allen in Kontakt. Und es sind auch viele Kinder und Schulklassen unterwegs, was ich als Kinder- und Jugendbuchautorin sehr zu schätzen weiß. Direkter Kontakt mit der Zielgruppe – grandios :-). Und ich freue mich schon darauf, viele Bekannte und Freunde wieder zu treffen und neue Menschen kennenzulernen.
  2. Die Lesungen. Nicht nur auf dem Messegelände finden viele Lesungen statt. Ganz Leipzig wird zum Buchevent. Überall kann man auf Autoren treffen, sehr bekannte wie Sebatian Fitzek, der kürzlich auch ein Kinderbuch veröffentlichte, Paul Maar, Ulrike Rylance, Tanya Stewner, Tanja Voosen und viele mehr. Und auch weniger bekannte wie mich ;-). Es könnte also quasi jeder, der einem im Gang über den Weg läuft, ein Autor sein :-). Gleichgesinnte unter sich. Das Lesungsprogramm findest Du übrigens hier. Ganz besonders freue ich mich darauf, dass ich zum ersten Mal auch auf der Messe lesen darf. Vielleicht sehen wir uns ja dort? Am Sonntag, den 26.3. um 12:30 h in Lesebude 1, Halle 2, H310/G317 mit anschließender Signierstunde am Magellan-Stand, Halle 2, G208
  3. Die tollen Bücher. Wo sonst hat man Gelegenheit, in so viele Bücher reinzuschnuppern und sie sogar vor Ort zu kaufen? In 2015 sind über 89.000 Bücher erschienen (Quelle: Börsenverein). Und in 2016 waren es bestimmt nicht viel weniger. Man kann also reichlich stöbern :-).
  4. Super Vorträge- Es gibt so viele tolle Vorträge an jeder Ecke, die die Branche beleuchten und auch Tipps fürs eigene Schreiben geben. Das Veranstaltungsprogramm zu den Fachvorträgen findest Du hier.
  5. Sportprogramm inklusive ;-). Ich glaub, nie ist es so leicht, die 10.000 Schritte pro Tag zu gehen, wie auf einer Messe :-).
  6. Das Hotelfrühstück. Ich find’s großartig entspannend, mich morgens mal an einen gedeckten Tisch setzen zu können und mich an einem reichhaltigen Buffet bedienen zu können, statt selbst erst herumwerkeln zu müssen. Das ist wie ein Mini-Urlaub bei der Arbeit.

Wo du mich findest

Ich bin von Freitag, dem 24.3. bis Sonntag, dem 26.3. auf der Messe unterwegs, wohl hauptsächlich in Halle 2 bei den Kinderbüchern. Du erkennst mich an der gelben Tasche mit dem Schmetterling, der Schmetterlingskette und dem verpeilten Blick ;-). Echt, ich hab Schwierigkeiten, Gesichter wieder zuerkennen (trotz Brille ;-), vor allem in Menschenmengen.  Wenn ich Dich also nicht gleich erkenne, ist das keine Absicht und auch bestimmt nicht böse gemeint. Deshalb würde ich mich riesig freuen, wenn Du mich ansprichst, falls wir uns über den Weg laufen. Aber auch, falls wir uns noch nicht kennen, freue ich mich, wenn Du Hallo sagst. Ich hab mir extra viel Zeit für Plaudereien eingeplant :-).

Hier triffst Du mich wahrscheinlich:

Freitag, 24.3.2017

14:30 h als Zuschauerin bei der Podiumsdiskussion „Engagiert Euch“, Halle 5, D600

ab ca. 15:00 h am Magellan-Stand, Halle 2,  G208

15:30 h Interview mit der Literaturinitiative Berlin, ebenfalls am Magellan-Stand, Halle 2,  G208

ab 17:00 h, als Zuschauerin beim Gespräch mit Maja Nielsen – Abenteuer! Bücher für Jungs, Halle 2, B400 Gerstenberg Verlag

Samstag, 25.3.2017

10:00 h als Zuschauerin bei der Lesung von Tanya Stewner, Alea Aquarius, Lesebude 1, Halle 2, H310/G317

11:00 h als Zuschauerin beim Workshop Schmetterlinge & Co, Halle 2, B400

11:30 h als Zuschauerin bei Ping-Pong-Lesung, Halle 2, J301

12:00 h als Zuschauerin bei der Lesung von Stephanie Gessner, Lil April, Lese-Treff, Halle 2, F312/G312

13:30 h als Zuschauerin beim Vortrag „professionelles Vorlesen“, Halle 5, D600

14:30 h als Zuschauerin bei der Lesung von Suza Kolb, Die Haferhorde, Lesebude 2, Halle 2, H500

16:00 h als Zuschauerin beim Vortrag „unkonventionelle Vermarktungsideen“, Halle 5, D600

17:00 h bei der Lesung von Sebastian Fitzek, Pupsi + Stinki, Halle 5, D600

Sonntag, 26.3.2017

ab 12:00 h am Magellan-Stand, Halle 2, G208

12:30 h Meine Lesung aus „Simsaladschinn – das Mädchen aus der gelben Tasche“, Lesebude 1, Halle 2, H310/G317

ab 13:00 Signierstunde mit mir am Magellan-Stand, Halle 2, G208

Das Buch kann man entweder auf der Messe kaufen oder Du bringst Deines von zu Hause mit. Das ist aber keine Voraussetzung für die Signierstunde. Auch ohne Buch freue ich mich auf Dich und natürlich schreib ich auch gern etwas Persönliches auf Karten oder in Notizblöcke oder so :-).

Vielleicht sehen wir uns ja bei einer der Veranstaltungen oder beim Herumschlendern in den Gängen. Ich würde mich freuen, Dich in Leipzig zu treffen!